draperie / landscape

Im Sommersemester 2009 entstanden im Fach "space an volume" des Internationalen Masterstudienganges DIA plastische Arbeiten unter dem Thema draperie / landscape. Die Körperstudien zu schrägen Flächen und Flächendrehungen vermitteln Gesetzmäßigkeiten zu Begriffen wie Fassade, Relief, Torsion oder Raumtiefe.
Die in Gips gegossenen Draperien aus Stoff oder Papier wurden in architektonische Körper collagiert und integriert - Eine Collage zwischen Skulptur und Architektur.