FM-Exkursion nach Hamburg im November 2011

FM-Exkursion nach Hamburg im November 2011

Studenten des Bachelorstudienganges Facility Management und  des Masterstudienganges Facility- und Immobilienmanagement haben an der FM-Exkurison nach Hamburg teilgenommen. Die Exkursion wurde von Prof. Jens Nävy sowie den Studienkoordinatoren Carola Rauch und Franziska Kühn begleitet.

Am Tag der Anreise hatten wir Gelegenheit die HafenCity Hamburg zuerst auf eigene Faust zu erkunden. Die HafenCity ist ein Stadtentwicklungsvorhaben, welches Hamburg um 40% erweitert. Der westliche Teil ist nahezu fertig, doch die Baumaßnahmen  insgesamt sind noch längst nicht abgeschlossen. Zahlreiche Büro-, Gewerbe- und Wohnimmobilien sind noch in Planung. Die Entwicklung der HafenCity wird sich bis ca. 2025 erstrecken.

Die ersten Eindrücke wurden durch eine organisierte Führung von Fachreferenten des Info Center im Kesselhaus der HafenCity ergänzt. Fragen über Planung und Entwicklung bis hin zu umgesetzten Baumaßnahmen wurden geklärt und die Bebauungsmaßnahmen wurden nicht nur vor Ort sondern auch am Modell vorgestellt.

Am selbigen Tag durfte unsere Studentengruppe Gast im Hause der HOCHTIEF Solutions AG sein. Im Hinblick auf das Projekt Elbphilharmonie in der HafenCity, welches unter anderem durch HOCHTIEF betreut wird, wurde die Verwendung eines CAFM-Systems für dieses Bauvorhaben verdeutlicht. Zudem konnte man Eindrücke gewinnen, wie die berufliche Praxis eines Facility Managers aussehen kann.

Nach einem guten Frühstück ging es am zweiten Exkursionstag zum Hamburger Flughafen. Dort erwartete uns die Geschäftsbereichsleitung des Center-Managements. Zuerst hatten wir eine Führung durch den Flughafen und hinsichtlich des Flächenmanagements wurden die verschiedenen Areale, von Sicherheits- bis Gastronomie- und Shop-Bereich, vorgestellt. Im Anschluss wurde uns die Organisationsstruktur des Hamburger Flughafens vorgestellt. Es wurde schnell deutlich, dass ein enormer Aufwand in der Bewirtschaftung solch einer Immobilie steckt. Die Organisationsstruktur ist von der Reinigung bis hin zum Technischen Gebäudemanagement mit den verschiedenen Verantwortlichkeitsbereichen gegliedert.

Am Nachmittag hatten wir Gelegenheit die Imtech Arena, dem Stadion des HSV, zu erkunden. Nach einer Führung durch das Stadion, welches für  insgesamt 57.000 Personen ausgelegt ist, konnten Fragen an den für das Stadion verantwortlichen Bauleiter gestellt werden.

Mit den neu gewonnen Eindrücken aus Hamburg traten wir die Rückfahrt zum Hotel an und wir hatten Gelegenheit Hamburg bei Nacht zu erleben. Vom Besuch der Reeperbahn bis hin zum gemütlichen Erzählen auf einem der Hamburger Weihnachtsmärkte war für jeden etwas dabei.

Am letzten Tag waren wir Gast im Hause Drees & Sommer.  Das 1970 gegründete Unternehmen ist mit 32 Standorten in Deutschland vertreten und beschäftigt circa 1.125 Mitarbeiter. Das Kerngeschäft liegt beim Projektmanagement, der Immobilienberatung und dem Engineering. Der Bereich des Facility Managements wird durch die 1980 gegründete Advanced Building Technology umgesetzt. Dazu gehören unter anderem das Technische Asset Management, Gebäudetechnik, Energiemanagement und Fassadentechnik. Die Referenten haben uns sehr ausführlich und verständlich die Arbeiten eines Projektmanagers näher gebracht und wie der Ablauf von Planung bis Ausführung eines Projekts vonstattengeht.

Im Anschluss hatte jeder nochmal Gelegenheit einen Bummel durch Hamburg zu machen bis uns dann der Hochschulbus zurück zur heimatlichen Umgebung gebracht hat.