Exkursion zur Firma Brötje nach Rastede

Exkursion zur Firma Brötje nach Rastede

Das Unternehmen Brötje

Aus dem 1919, als Handwerks und Maschinenbau, gegründeten Unternehmen August Brötje GmbH ist heute ein innovativer Systemtechnikanbieter von Heizungstechnik geworden. Die Produktpalette umfasst dabei Wärmerzeugerprodukte für Gas und Öl, Wärmepumpen, Solartechnik und Heizkörper, sowie im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung ein Gasbrennwertgerät mit eingebautem Sterlingmotor. Ein System zur kontrollierten Wohnraumlüftung wird ebenfalls vertrieben. Seit 2009 gehört Brötje zur Unternehmensgruppe BDR Thermea Group, einen der weltweit führenden Hersteller und Lieferanten von Heizungstechnik, sowie zugehörigen Dienstleistungen in einen über 16 Milliarden € schweren Markt. Mit 6.400 Mitarbeitern wird ein Jahresumsatz von 1,8 Milliarden € allein in Europa erwirtschaftet. An 17 europäischen Produktionsstandorten produzieren über 5.000 Mitarbeiter von Brötje ungefähr 1 Million Wämeerzeuger im Jahr. Am Produktionsstandort Rastede werden mit 95 Mitarbeitern in der Produktion täglich 300 Geräte gefertigt. Dabei wird ähnlich, wie in der Automobilbranche nach dem Baukastenprinzip gefertigt. So werden nach Möglichkeit in allen Wärmeerzeugern identische Regler-Komponenten verwendet.

Exkursionsablauf

Die Brötje GmbH ermöglichte den Studenten des Bachelorstudienganges Facility Management die Besichtigung des Produktionsstandortes Rastede. Den Auftakt bildete ein gemeinsames Abendessen, welches das Kennenlernen sehr erleichterte. Nach der Übernachtung in einem Hotel in Bad Zwischenahn ging es am nächsten Morgen zum Produktionsstandort in Rastede. Hier konnten die Studenten wissenswertes über das Unternehmen Brötje in einer kurzen Präsentation erfahren. Im Produktionsbereich konnten interessante Impressionen gesammelt werden. Im Anschluss an das Mittagessen wurde den Besuchern, veranschaulicht an aufgebauten Wärmeerzeugern, die aktuelle Produktpallette vorgestellt. Die Kombination eines Gasbrennwertgeräts mit einem Sterlingmotor stach besonders hervor.

Wir danken der Firma Brötje für den herzlichen Empfang und die interessante Führung durch die Produktionsstädte!