Gyrocopter

Gyrocopter

Seit Juni 2014 betreibt die Hochschule Anhalt einen Gyrocopter für die angewandte Forschung und Ausbildung am Institut für Geoinformation und Vermessung.

Die Einsatzmöglichkeiten des mit hochwertiger Sensorik ausgestatteten Gyrocopters ist vielseitig. So kann der Gyrocopter zum Umweltmonitoring, der Kartierung von Bestandsdaten, der Waldzustandsüberwachung, dem Precision Farming, der Ertragsschätzung, der Ableitung von Wasserinhaltstoffen, der Erstellung von 3D-Stadtmodellen, der Atmosphärenforschung und vielem mehr eingesetzt werden. Besonders geeignet ist er für den Einsatz von Flächen zwischen 1 km² bis etwa 20 km².

Aktuelle Sensorausstattung sind eine RGB-Kamera, eine Thermalkamera und ein hyperspektrales abbildendes Spektrometer. Zur hochgenauen Datenerfassung und –berechnung sind auf der Forschungsplattform ein Flugmanagementsystem, sowie ein Trägheitsnavigationssystem integriert.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internet-Seiten zum Gyrocopter.