ALL NOW Barrierefreiheit für die Freizeit

Barrierefreier Tourismus ist nicht nur ein Thema der sozialen Fürsorge, sondern ein Wirtschaftsmotor und ein wesentliches Menschenrecht! Die Hochschule Anhalt engagiert sich als Projektpartner für barrierefreien Tourismus in Europa im Projekt ALL NOW. Zusammen mit Partnern aus Bulgarien und Italien hat das Team der HS Anhalt unter der Leitung von Prof. Jacoby bzw. Prof. Koppers einen kartenbasierten Internetdienst entwickelt, auf dessen Basis barrierefreier Tourismus planbar ist.

ALLNOW schafft und fördert ein europäisches Tourismusmodell mit barrierefreien Reiserouten. Es richtet sich an professionelle Unternehmen und die Öffentlichkeit und macht sie mit der Möglichkeit der Barrierefreiheit von touristischen Angeboten vertraut, mit dem Ziel Zugangswege für die allgemeine Barrierefreiheit und eine allgemeingültige Ausstattung zu verbessern.

Das Projekt trägt zur Schaffung von barrierefreien Zielen, Attraktionen, Standorten und tourismusbezogenen Dienstleistungen bei, um die Zufriedenheit von Reisenden zu erhöhen. Das Projekt ermöglicht Menschen mit Behinderungen, lokale Kulturfestivals und folkloristische Veranstaltungen in einer qualitativ hochwertigen Weise zu erleben. Zuletzt stärkt das ALL NOW-Projekt die Managementkompetenz im Tourismussektor und verbessert das Wachstum von KMU, lokalen Gemeinschaften und Regionen. Der Beitrag der HS Anhalt ist dabei wesentlich, um für die Nutzern die Möglichkeit zu schaffen, planbare Informationen zu erhalten.

Ziele und Attraktionen
Im Rahmen der Aktivitäten wurden dabei zahlreiche bekannte Ziele untersucht:

Italien

MARKE

Marke befinden sich in Mittelitalien und vereinigen ganz Italien in sich: Meer, Gebirge, Hügeln, Geschichte, Kunst, Traditionen, Spiritualität, Natur, kulinarische Spezialitäten und Weine, UNESCO Weltkulturerbe. www.turismo.marche.it

FANO

Fano ist ein berühmter Badeort in den nördlichen Marken, der wegen seiner römischen Ursprünge und wichtigen Denkmäler aus der Augustiner Zeit berühmt ist. Die Altstadt ist reich an historischen Gebäuden und Denkmälern. Der Karneval von Fano ist der älteste Karneval von Italien. www.turismofano.com 

Kirche San Pietro in Valle
Giovanni Battista Cavagna aus Neapel begann 1610 mit dem Kirchenbau und 1616 wurde die Kirche eröffnet. Heute ist San Pietro in Valle eine der schönsten Barockkirchen der Marken. http://comune.fano.pu.it/index.php?id=262

Via Flaminia Museum
Das Museum Via Flaminia befindet sich in der Kirche San Michele Arcagelo, in der Nähe des Augustusbogens. Das Museum ist mit High Technology Multimedia Devices ausgestattet. http://www.regione.marche.it/Regione-Utile/Cultura/Ricerca-Musei/Id/447/FANO-Museo-della-via-Flaminia

Karneval von Fano
Jedes Jahr seit 1347 findet in der Stadt Fano der älteste Karneval Italiens statt. Paraden von großen Papierwagen, Masken, Musik, eine große Menge an Süßigkeiten, die aus den Wagen geworfen werden und der Brand des Großen „Pupo“ bieten eine unvergessliche Show. http://www.carnevaledifano.com/

FERMO
Fermo ist eine der wichtigsten Städte der Marken und ist noch immer durch ein unberührtes Renaissance-Zentrum geschmückt. Die Altstadt mit dem Hauptplatz Piazza del Popolo bietet verschiedene touristische Routen über Kirchen, Adelspaläste, Höfe und künstlerische Tore. Die Landschaft um Fermo ist wunderbar. http://www.comune.fermo.it/en/tourism

Römische Zisterne
Der weite Untergrundkomplex der großen römischen Zisternen ist ein außergewöhnlicher archäologischer Bau von mehr als 2.200 Quadratmetern. Es handelt sich um einen großen Wassertank aus 30 Zimmern, die miteinander verbunden sind. https://de.viamichelin.ch/web/Touristische-Attraktion/Fermo-63023-Romische_Zisternen-a5kgyd2a

Theater “Dell´Aquila”
Das Stadttheater „Dell‘Aquila“ aus dem 18. Jahrhundert ist eines der größten und schönsten Theater der Marken. Hier werden große Opern, klassische Konzerte und Theaterstücke gespielt. http://cst.comune.fermo.it/default.aspx?menuid=1865

Tipicità
„Tipicità“ ist das Vorzeigeprojekt der Marken und vereint Landwirtschaft, Tourismus und Kultur in einer großartigen Gourmetparty. „Tipicità“ bietet traditionelle Delikatessen der Marken an sowie biologische Biere und Produkte. www.tipicita.it/

Bulgarien

VARNA

Die Region Varna befindet sich am Schwarzen Meer und ist berühmt für ihren sauberen und feinen Sand sowie die heißen Mineralquellen. Varna hat sich zu einer kosmopolitische Stadt entwickelt, die reich an Galerien, Museen, Theatern, kulturelle und künstlerischen Veranstaltungen ist. www.visit.varna.bg

Das Archäologische Museum: die wertvollsten Exponate des Museums entstammen der Varnaer Äneolithikum-Nekropol. Sie wurden 1972 während Bauarbeiten im westlichen Industriegebiet zufällig entdeckt. www.archaeo.museumvarna.com

Das Aladzha-Kloster. Das berühmteste mittelalterliche Höhlenkloster an der bulgarischen Schwarzmeerküste. www.archaeo.museumvarna.com

Pobitti Kammuni (eingerammte Steine):Wissenschaftler sind seit Langem fasziniert von dieser weit gestreuten Gruppe von Steinsäulen, können das Phänomen aber nicht eindeutig erklären. www.nature.museumvarna.com

Thermal Bäder: Die Thermalbäder in Varna sind die Größten der Balkanhalbinsel. www.archaeo.museumvarna.com

Festival- und Kongresszentrum: Das Zentrum der prestigeträchtigen Veranstaltungen im Bereich von Kunst und Kultur. www.fccvarna.bg

Palast der Kultur und Sport: Multifunktionaler Komplex für Kongresse, kulturelle und sportliche Veranstaltungen. www.palaceofvarna.com

Marinegärten: Erhabener Park, in dem man das Naturwissenschaftliche-, das Marine-, das Astronomische Museum Copernicus und das Planetarium sowie das einzige Delphinarium Bulgariens besichtigen kann. www.dolphinarium.festa.bg

Münster: Symbol der Stadt. Die Aussicht über die Stadt vom Glockenturm ist wunderbar. www.mitropolia-varna.org

SOZOPOL: Sozopol ist eine alte Stadt und ein Badeort an der südlichen bulgarischen Schwarzmeerküste mit einem Stadtkern aus der Renaissance. https://www.europeanbestdestinations.com/destinations/sozopol/

Deutschland

SACHSEN-ANHALT
Der Name Martin Luther ist untrennbar mit Sachsen-Anhalt verbunden. Von hier aus ging die Reformation um die ganze Welt und beeinflusst bis heute Leben und Bräuche. Luthergedenkstätten in den Lutherstädten Wittenberg und Eisleben wurden von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt. Zusätzlich können Sie in Sachsen-Anhalt drei weitere UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten entdecken: das Bauhaus Dessau, Stiftskirche, das Schloss und die Altstadt von Quedlinburg sowie das Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Neben diesen berühmten Orten gibt es noch viel mehr zu entdecken: archäologisch einzigartige Funde auf der Abenteuerroute "Himmelswege", die "romanische Straße" mit befestigten Schlössern, viele Parks und Gärten und Musikfestivals, Theater und Museen.
http://www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/

Hugo-Junkers-Fest (Dessau)
Hugo Junkers war ein bedeutender deutscher Ingenieur und Unternehmer. Er gründete 1995 Junkers & Co. in Dessau und war bis 1932 Eigentümer der Junkers Motorenbau GmbH und der Junkers Flugzeugwerk AG. Junkers war Universitätsdozent und Forscher, Ingenieur und Unternehmer und entwickelte grundlegende Erkenntnisse im Flugzeugbau. Um diese historische Person zu ehren, gibt es jedes Jahr ein Festival am "Junkers-Flugplatz Dessau". Den Besuchern wird dabei immer ein attraktives Programm in der Luft und auf dem Boden, eine breite Palette von sportlichen Aktivitäten, Kunstflug und Touren geboten.
http://www.flugplatz-dessau.de/v1/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Junkers

Brahm- und Tschaikowski-Konzert (Dessau)
Das "Anhaltische Theater Dessau" ist eines der größten Bühnenhäuser Europas, gelegen in einer einzigartigen Kulturlandschaft zwischen Weltkulturerbe, Luther, Bauhaus und Gartenreich. Das Theater hat ein breites Angebot an Musiktheatern, Konzerten, Drama, Ballett und Puppentheater. Ein Teil dieses Programms sind die Brahms und Tschaikowski-Konzerte, die mehrmals im Jahr in der Marienkirche in der Nähe des eigentlichen Theaters stattfinden. Musikliebhaber kommen dann aus der ganzen Welt in die Stadt Dessau in Sachsen Anhalt.http://anhaltisches-theater.de/konzerte_kammermusikverein_201617

Partner

Ergebnisse des Projektes

  • Handbook for hospitality and accessibility
  • Map of tourism accessible resources, itinerary release and product construction
  • Tool for evaluation of the SMEs’ compliance
  • Customer satisfaction survey
  • Geo-Data Management product
  • Guidelines for high quality accessible hospitality
  • Quality and performance indicators/Report
  • National and regional authorities contribution/Report
  • List of Network members


Das Modell kann von anderen Stakeholdern übernommen werden. Wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Diese Seite ist Teil des Projekts All Now, welches durch das COSME-Programm der Europäischen Union finanziert wurde (2014-2020).